STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Forellenzuchtanlage und historische Mühle Möllen

Vorschaubild

Die Möllener Mühle kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Ein Vorgängerbau wurde im 30 jährigen Krieg von schwedischen Truppen in Brand gesteckt und 1637 erfolgte ein Wiederaufbau als 3-fach Mühle, d.h. für Mehl, für Öl und für Sägearbeiten.

Im Jahre 2000 wurde eine umfassende Instandsetzung der Mühle und des oberschlächtigen Wasserrades Der jetzige Besitzer-Herr Frank Hilgenfeld führt in 7. Generation die Familientradition weiter und hat sich auf die Fischzucht und Haltung von Forellen und Karpfen spezialisiert. Er kann an Hand von Urkunden und Eintragungen im Kirchenbuch vieles zur Geschichte des Hauses berichten.

  • Angeln am Wasserrad (auf Anmeldung )

  • Angeln im Herbst –vor dem Abfischen der Fischteiche auf Anmeldung auch für Gruppen

  • Frischfisch- Verkauf( gekeult und gestochen) Lachsforelle und Karpfen, frisch ab Teich, Garantie für Frische und Qualität, auf Bestellung/ Anfrage

  • Besichtigung der Wassermühle und Führungen an die 5 Fischteiche (auf Anmeldung)

  • Zeltplatz mit Kinderspielplatz, Bootsanlegestelle und Badestrand in ca. 200m Entfernung

  • Stadt Friedland mit vielen Einkausmöglichkeiten ca. 3 Km entfernt

  • sehenswerte alte Kirchen in Niewisch und Friedland

  • Städte mit historischen Stadtkern in Friedland, Beeskow, Storkow, Lieberose

Sie finden die Forellenanlage an der B 168 nach Niewisch/Goyatz abbiegen nach ca. 1,5 km von Friedland in Richtung Lieberose. 

Möllen 1
15848 Friedland OT Niewisch

Telefon (033676) 16134
Telefax (033676) 16135
Mobiltelefon (0177) 449475