STICHWORTVERZEICHNIS: 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Das Heimatmuseum Mönchwinkel

Vorschaubild

Neue Spreeauer Straße 32
15537 Grünheide (Mark) OT Mönchwinkel

Telefon (033632) 59924
Telefon (03362) 21364 Herr Ziechmann
Telefax (033632) 56 30

Öffnungszeiten:
Dienstag & Donnerstag 10 - 14 Uhr
Sonntag: 13 - 15 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 2 €
Kinder: 1 €
Gruppe (Kinder ab 10 Personen): je Kind 0,50 €

Hinweis:
Bei Gruppenbesuchen wird um vorherige telefonische Anmeldung gebeten. Besuche für Gruppen (ab 10 Personen) sind auch außerhalb der Öffnungszeiten, nach Absprache, möglich.

Ausstellung im ehemaligen Klassenzimmer

Ein Besuch, der sich immer lohnt!

 

Das heutige Museum befindet sich im ehemaligen Schulgebäude von Mönchwinkel. Der Schulbetrieb währte fast 100 Jahre (1880-1975). Je nachdem, was gerade in Haus und Hof anlag, stagnierte die Schülerzahl von Tag zu Tag. In Spitzenzeiten wurden bis zu 90 Schüler unterrichtet. Nach 1975 wurde das Gebäude unterschiedlich genutzt, u.a. als Schulungszentrum.

 

Am 12. April 1998 wurde das Heimatmuseum Mönchwinkel eingeweiht. Mit seinen mittlerweile über 4100 Ausstellungsstücken bietet das Museum viele interessante Gegenstände zu den Themen Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft, Hauswirtschaft, Entwicklung der Schule in Mönchwinkel und dem alltäglichen Leben. Sogar ein DDR-Zimmer befindet sich im Museum. Dort nimmt manch eine Erinnerung wieder Form an. Es geht einem das Herz auf, wenn man sieht, wieviel Arbeit im Museum steckt und mit welchem Engagement die vielen Gegenstände aufgearbeitet wurden. Es gibt viel zu bestaunen und Neues zu entdecken. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass es es schon 1896 ein "Vegetarisches Kochbuch" gab?!

 

Anfassen erlaubt!

 

Die zahlreichen Ausstellungsstücke des Heimatmuseums sind nicht nur zum Bestaunen da. Gerne darf das ein oder andere Ausstellungsstück auch mal ausprobiert werden.

 

HeimatmuseumHeimatmuseum

 

Ideal für Schulklassen, Kindergeburtstage und Gruppenausflüge

 

Für Schulklassen und Kinder ist ein spannender und gelungener Tag vorprogrammiert:

Die alten Schulbänke im ehemaligen Lehrerzimmer laden ein, sich zu setzen und die altdeutsche Schrift zu üben. Nach der Besichtigung des Museums lädt der grüne Hof zu Sport, Spiel und Erholung ein. Ein Grillplatz mit Grillkohle steht zur freien Nutzung zur Verfügung.

Auch für Vereine, Tagesausflügler, Senioren-, Rad- und Wandergruppen bietet sich die Möglichkeit, nach einem Museumsbesuch gemütlich zu verweilen. Kaffee und Tee können auf Anfrage gekocht werden. Zusammen mit dem eigenen Kuchen und Grillgut wird der der Tag im Heimatmuseum zu einem gelungenen Erlebnis.

 

Planen Sie bei Ihren Entdeckungstouren im Berliner Umland unbedingt einen Besuch im Mönchwinkeler Heimatmuseum ein!

Es lohnt sich!

 

Wie gelangt man am besten zum Heimatmuseum nach Mönchwinkel?

 

Vom Bahnhof Fangschleuse (Grünheide), der noch im Tarifbereich ABC der Berliner Verkehrsbetriebe liegt, gelangt man nach einer ca. einstündigen Fußwanderung, am Störitzsee entlang nach Neu-Mönchwinkel. Ebenso weit wandert man vom Bahnhof Hangelsberg (aus Berlin kommend eine Station hinter Fangschleuse Bf.) über Spreetal, Wulkow und Mönchwinkel nach Neu-Mönchwinkel.

Werktags besteht an den Schultagen die Möglichkeit, eine Busverbindung von Hangelsberg nach Mönchwinkel zu nutzen.

Die Anreise per PKW geschieht, je nach Richtung, am besten über Spreeau oder Hangelsberg.


Veranstaltungen

14.04.​2018
11:00 Uhr
20 Jahre Heimatmuseum Mönchwinkel
Anlässlich des 20. Jahrestages der Museumseröffnung, gibt es ein Fest für Groß und Klein. ... [mehr]